Naturpools

Naturpool mit Flachwasserzone   Skizze Naturpool verspielt und geschwungen Naturpool geradlinig angelegt   Seitenansicht Naturpool mit Flachwasserzone

 

 

Naturpools, auch Schwimmbecken mit Flachwasserzone genannt, sind empfehlenswert, wenn man seinen Garten mit einem Swimmingpool verschönern möchte, dabei aber Wert auf ein natürliches Aussehen legt. Naturpools passen sich optimal in die Landschaft ein und bewahren dabei das natürliche Ambiente des Gartens.

Für einen Naturpool wird an ein herkömmliches Schwimmbecken Teichfolie durch ein patentiertes Klemmsystem angebracht. Dadurch kann der Swimmingpool um eine Flachwasserzone erweitert werden. Damit schafft man einen einmaligen Lebensraum. Das Becken und die Teichfolie sind je nach Geschmack frei wählbar. Außerdem kann man entscheiden. Ob man sich einen Schwimmteich mit voll biologischer Reinigung anlegt oder aber ein Becken mit zusätzlicher Flachwasserzone. Eine Bereicherung für den eigenen Garten ist ein Naturpool allemal, egal ob üppig mit Grünpflanzen ausgestattet und geradlinig und minimalistisch gestaltet.

Der Vorteil der Verwendung eines bereits vorgefertigten Beckens liegt eindeutig darin, dass der Bauaufwand im Gegensatz zu anderen Bauweisen, wesentlich niedriger ist. Herkömmliche Schwimmteiche werden mit Betonstein und Folie hergestellt. Durch die Nutzung eines fertigen Polyesterbeckens reduziert sich der Arbeitsaufwand auf ein Minimum. Weiterhin umgeht man damit das Problem der Undichte. Nützliche Accessoires in den Schwimmteich einzubauen, wie etwa Beleuchtung, Überlaufrinnen und Ähnliches, ist ein Kinderspiel. Mit der Kombination aus einem normalen Schwimmbecken, welches mit einer verspielten Einstiegstreppe und der klaren und glatten Wasseroberfläche überzeugt und der angefügten Flachwasserzone, in welcher man völlige Gestaltungsfreiheit hat, wird der Naturpool zu einem wahren Highlight in jedem Garten.

Bei der Planung des Naturpool gilt es jedoch einige Faktoren zu beachten. Trennt man beispielsweise die Grünzone vom übrigen Schwimmbereich, so kann der Pool auch mit Chlorwasser betrieben werden. Der Vorteil von der Nutzung von Chlor liegt dabei klar auf der Hand. Das Becken verfügt dann auch bei höheren Wassertemperaturen über eine ausgezeichnete Wasserqualität. Wer jedoch auf Natürlichkeit Wert legt, kann den Naturpool auch mit einer voll biologischen Klärung betreiben.

Was Gestaltung und Ausstattung betrifft, so sind den persönlichen Wünschen und Vorstellungen keine Grenzen gesetzt. Zur Grundausstattung eines Naturpools gehören Filteranlage und diverse Einbauteile, wie Skimmer oder Bodenablauf. Die Farben für das Becken sind individuell aus einer Farbpalette wählbar. Wer etwas besonderes will, kann sich für eine GranitSpray-Oberfläche entscheiden, die dem Naturpool ein einmaliges Aussehen verleiht. Zu den herkömmlichen Farben zählen weiß, grün, blau und schwarz. Mit verschiedenen Beleuchtungselementen kann der Pool weiter verschönert und individuell gestaltet werden. Ebenso sind Accessoires wie Steine, Pflanzen, Stege oder Leitern zur Verzierung des Pools erhältlich und können je nach persönlichen Vorlieben rund um den Pool angebracht werden.