Weihnachtsartikel

Weihnachtsbaumbehang

 

Weihnachtsbaumbehang aus dem Erzgebirge
Weihnachtsbaumbehang Engelsfiguren Ellmann    Weihnachtsbaumbehang schlicht Baumbehang Adventsfenster mit Weihnachtsmann

 
In der Advents- und Weihnachtszeit spielt neben dem Schmücken der Fenster und Wohnräume mit allerlei erzgebirgischer Holzkunst auch der Weihnachtsbaum eine wichtige Rolle. Der Weihnachtsbaum, auch Christbaum oder Tannenbaum genannt, findet sich traditionell in Wohnungen, aber auch auf öffentlichen Plätzen oder in Kirchen. Gerade im Erzgebirge ist es Brauch, dass auf jedem Weihnachtsmarkt ein mit Lichterketten geschmückter Baum steht, der zur Verbreitung der Weihnachtsstimmung sorgen soll. Der Ursprung dieses Weihnachtsbrauches liegt in Deutschland und von dort aus verbreitete er sich seit dem 19. Jahrhundert hinaus in die ganze Welt.

Zum Schmuck der Bäume an öffentlichen Plätzen oder in Kirchen werden meist eine schlichte Lichterkette und dezente Glaskugeln gewählt. Für den Weihnachtsbaum zu Hause hat man hingegen zahlreiche Möglichkeiten und es gibt die verschiedensten Traditionen um einen Baum zu schmücken. Vielerorts bekannt sind die klassischen Christbaumkugeln und Lametta sowie eine angenehm leuchtende Lichterkette, die auf keinem Baum fehlen darf. Traditionell wird der Weihnachtsbaum auch erst am Weihnachtstag angezündet, wenn sich die Familie um den Baum versammelt hat. Heute leuchtet der Tannenbaum jedoch meist die ganze Advents- und Weihnachtszeit über, so dass man über einen längeren Zeitraum Freude an dem schön geschmückten Baum hat.

Wer es eher schlichter mag, kann sich statt bunten Kugeln und auffälligem Lametta für einen Baumbehang aus Holz und Stroh entscheiden. Kleine Sterne und weihnachtliche Muster bilden zusammen mit einem gut gewachsenen Tannenbaum ein stimmiges Gesamtbild. Auch filigran geklöppelte Sterne aus Spitze oder feine Näharbeiten sehen an einem Weihnachtsbaum gut aus. Ebenso gibt es tollen Weihnachtsbaumbehang aus dem Erzgebirge, der wunderbar zum Rest der Erzgebirgischen Holzkunst passt. Dazu zählen unter anderem kleine Engelsanhänger, die es in den verschiedensten Variationen gibt. Bekannte Hersteller sind beispielsweise Christian Ulbricht oder die Firma Ellmann. Dabei gibt es die niedlichen Engel entweder frei schwebend oder sitzend in verschiedenfarbigen Ringen, auf Sternen und Sternschnuppen oder auf einem Schaukelpferd, so dass man die Anhänger perfekt mit dem restlichen Weihnachtsbaumbehang kombinieren und abgleichen kann. In der Regel halten die Engelsfiguren Musikinstrumente in der Hand, aber auch Figuren mit weihnachtlichen Accessoires und Spielzeug sind zu finden.

Neben den Engelsanhängern gibt es auch noch andere weihnachtliche Motive, die als Baumbehang genutzt werden können. Kleine Glöckchen und Sterne sind dabei ebenso beliebt wie Schnee- und Weihnachtsmänner. Alle Figuren sind mit kleinen Accessoires ausgestattet, die ein bestimmtes Merkmal der Winter- und Weihnachtszeit repräsentieren. Dazu zählen unter anderem Glocken, Schneekugeln, kleine Tannenbäume oder Skier.

Ebenso sind Engel und Bergmann im Sortiment des Weihnachtsbaumbehangs zu finden sowie die Lebkuchenfrau, Kaminkehrer und Teddybären. Wer es etwas ausgefallener mag, kann sich für ein Adventsfenster entscheiden. Bei diesen Modellen wird jeweils eine kleine weihnachtliche Szene dargestellt, die durch die vielen kleinen Details und die liebevolle Fertigung zu etwas ganz besonderem wird.