Mode

Accessoires

Hippes Design oder edel elegant, jugendlich frisch oder doch eher klassisch? Mit kleinen Details setzt man individuelle Akzente, um einem Raum einen neuen Style zu verpassen.

Unzählige Menschen, unzähligen Passionen. Vielfältig sind die Vorlieben und Geschmäcker jedes Einzelnen. Schrill, grell bunt, klassisch elegant, eine bunte Mischung aus verschiedenen Geschmäckern oder hochwertige Eleganz. Die Gemeinsamkeit besteht darin, dass jeder seine eigenen Ideen verwirklicht und man oft schon am Eingangsbereich einen ersten Eindruck von den Bewohnern bekommt. Der Flur einer WG ist oft bunt, weil jeder Mitbewohner seinen eigenen Stempel hinterlässt. Da kann man riesige Unterschriftensammlung über die ganze Hausflurwand bestaunen, dekoriert mit den Fahrrädern der Mitbewohner. Selbstverständlich diverser Ratgeber-Poster an der Toilettentür, im Hinblick auf die Nutzung dieser Örtlichkeit. Der Eingangsbereich einer Familie ist meist ein kunterbunter Mix aus Schuhen, Jacken, Mützen und Schirmen. Auffällig jedoch ist der Klassiker in der Zusammenstellung der Flurmöbel - eine Schuhkommode, Garderobenpaneel und Spiegel im einheitlichen Look. Sind diese Möbelstücke im gleichen Farbton gehalten oder aus Holz, bleibt viel Freiraum für die kreative, individuelle Gestaltung.

Zierrat

Bunte Sitzkissen auf einer Schuhbank wirken weitaus annehmlicher und wohnlicher, wie eine einfache glatte Fläche. Dekorative Schmutzfangteppiche kann man zum einen als ersten Blickfang platzieren, zum anderen kann man so den Schmutz, der von außen ins Haus getragen wird, stark reduzieren. Ebenfalls eine schöne Idee sind Wandbilder. In unterschiedlichen Größen lockern einzigartige Fotografien, aus dem eigenen Fundus, Empfangsräume auf. So dass sich bereits im Eingangsbereich interessante Gespräche entwickeln. Die Liste der Möglichkeiten, Wohnräume zu verschönern ist lang. Eine entscheidende Rolle, neben den eigenen Vorlieben spielt, auch der Geldbeutel. Designerstücke oder auch Sonderanfertigungen sind oftmals kostspielig und stehen für manchen Betrachter nicht in Relation zum Preis. Kreative Köpfe werden einfach selbst zum Designer, inspiriert von der Natur, vom Trödelmarkt oder einfach durch Upcycling. Das bedeutet alte Möbel mit frischen Farben aufhübschen oder Abfall, wie Plastikbehälter, einfach umfunktionieren. 

Dekorative Elemente

Für kleine, aber feine Details sorgen Vasen in sämtlichen Variationen, schön bepflanzte Blumentöpfe, Glas-Dekosteine oder wohnliche Kerzenarrangements. Diese sind immer eine gute Idee, um Räumen das gewisse Etwas zu geben. Dekorativ wirken auch immer Kissen und Decken, um einem kühl wirkenden Raum einen Hauch von Wohlfühlgefühl zu verleihen. Die Postkarten- oder Büchersammlung sollten man nicht auf dem Dachboden verstauben lassen, auf modernen Regalen angeordnet kommen diese gut zur Geltung und geben Räumen etwas gemütlich Heimeliges.